Berufshaftpflicht für Ärzte im Vereinssport

Berufshaftpflicht für Ärzte im Vereinssport

Im Vereinssport eingesetzte Ärzte (z.B. Koronarsport) sollten eine eigene Berufshaftplicht Versicherung haben. Etwaige berufliche Haftpflichtrisiken sind nicht über den obligatorischen WLSB-Sportversicherungsvertrag mitversichert. Dies betrifft vor allem Vereine die einen nicht mehr praktizierenden Arzt einsetzen. Dieser kann unter Umständen keine Berufshaftpflicht Versicherung haben.

In diesem Fall können die Mitgliedsvereine aus eigenem Interesse eine Zusatzversicherung abschließen. Die ARAG hat uns dazu folgendes Angebot gegeben:

Angebot (Stand 11/2018):

Kurzfristiger Einsatz bis zu 2 Tagen p.a., Beitrag je Arzt                = 51,89 €

Kurzfristiger Einsatz bis zu einer Woche p.a., Beitrag je Arzt         = 90,90 €

Langfristiger Einsatz bis zu 1 Jahr, Beitrag je Arzt                         = 320,88 €

 

Weitere Informationen erhalten Sie beim Versicherungsbüro des Württembergischen Landessportbund e.V.

Fritz-Walter-Weg 19

70372 Stuttgart

Tel. 0711-28077-814

vsbstuttgart@arag-sport.de

Unsere Förderer & Partner

Diese Seite verwendet Cookies

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.

Beachten Sie jedoch, dass die Reha-Sport-Suche nur dann einwandfrei funktioniert, wenn Sie Cookies zulassen!

Wir verwenden keine Cookies, um Nutzer zu analysieren (Tracking-Cookies), sondern für den technisch einwandfreien Betrieb der Seite.