Vergütungssätze 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

nachdem der WBRS zusammen mit dem BBS und dem LVPR im vergangenen Jahr die Vergütungssätze gekündigt hatte, konnte nun mit allen Beteiligten im Land ein Ergebnis erzielt werden. Bedingt durch den Abschluss auf Bundesebene von DBS und vdek waren Rahmenbedingungen vorhanden, die für uns nicht nur hilfereich waren.

 

Wir sind dennoch davon überzeugt, dass wir mit den jetzt gültigen Vergütungssätzen einen weiteren Schritt für unsere Mitgliedsvereine gemacht haben, damit der Rehasport auch weiterhin angeboten werden kann.

Hier finden Sie die aktuellen Vergütungssätze. Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise:

vdek- Günstigkeitsklausel: auch in den aktuellen Verträgen des vdek mit dem DBS ist die Günstigkeitsklausel enthalten, dies bedeutet dass immer der günstigste vereinbarte Satz in einem Bundesland vom vdek übernommen wird. Diese Regelung greift auch, wenn von einem Kostenträger kein Vergütungssatz vereinbart wurde.

Neue Positionsnummern: es wurden zusätzliche Positionsnummern vereinbart. Dadurch können besondere Anforderungen einzelner Zielgruppen besser berücksichtigt werden.

Es gibt ein neues Teilnehmerformular, diese steht bei uns auf der Webseite zum Download bereit
Auf diesem Formular ist vermerkt, dass auch eine Unterschrift vor der Stunde zulässig ist. Wir können die Änderung dieser Vorgabe durch den vdek nicht nachvollziehen und empfehlen weiterhin, die Unterschrift nach der Stunde leisten zu lassen. Jedoch ist diese Vorgabe im Moment nicht mehr verpflichtend.

Unsere Förderer & Partner

Diese Seite verwendet Cookies

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.

Beachten Sie jedoch, dass die Reha-Sport-Suche nur dann einwandfrei funktioniert, wenn Sie Cookies zulassen!

Wir verwenden keine Cookies, um Nutzer zu analysieren (Tracking-Cookies), sondern für den technisch einwandfreien Betrieb der Seite.