Karate: Corona Cup Live Stream Turnier

Was ist die Steigerung zu einem eTournament Turnier, bei dem man aufgenommene Videos hoch lädt. Natürlich das Ganze live über die Internet Plattform Martial Arts Technologie zu übertragen.

20200530 AHaubennestelNormalerweise beinhaltet die Vorbereitung das Training auf das Turnier. Bei einem virtuellen Turnier, das auch noch live übertragen wird, sieht es etwas anders aus. Einen geeigneten Platz suchen, wo man Filme live übertragen kann. Das einfachste wäre man könnte zu Hause den Wlan Anschluss nützen und hätte einen dazu noch eine geeignete Wettkampffläche im Haus. Leider ist mir dies nicht vergönnt. Die Ausweichwettkampffläche ist die Obststreuwiese. Nach dem ich geprüft habe, ob die Mobile Daten Verbindung ausreicht, ging es darum ein geeignetes Stück zu mähen. Eine alte Bockleiter und ein Stück Holz werden zu einem Stativ. Alles ist vorbereitet für den morgendlichen Wettkampf.

Am Wettkampftag kamen dann die technischen Herausforderungen. Als erste wurde ich von dem Administrator nicht in den Zoom Raum aufgenommen. Nach mehreren Versuchen gab ich auf und sah den Wettkampf für beendet an. Geknickt tauschte ich meine Wettkampfanzug gegen meine Straßenklamotten. Normalerweise wäre die Zeitverschiebung von Mittlerer Westen 6 Stunden zu unserer Ortszeit, aber durch die Zeitumstellung sind es 7 Stunden. Also wieder schnell in den Wettkampfanzug, Bockleiter aufbauen und Handy einwählen. Diesmal wurde ich auf Anhieb in den Zoom Raum aufgenommen und der Wettkampf konnte beginnen. Gerade als die Para Traditionellen Formen begannen, mähte ein Bauer auf dem Nachbargrundstück das hohe Gras, dass war sicher ein Grund dafür, dass es nur zum undankbaren vierten Platz reichte. Dazu kam noch die Unerfahrenheit mit dem Medien, statt wie beim normalen Filmen muss man die Selfikamera für die Aufzeichnung nehmen. Dass der Ton warum auch immer nicht übertragen wurde, erschwerte die Kommunikation erheblich. Ohne Tragtorgeräusche lief es bei der zweiten Kategorie Para Traditionellen Waffenformen deutlich besser und es reichte zu einem ersten Platz. Der Sieg in den Para Creative Formen war ein glänzender Abschluss beim Corona Cup der Sport Martial Arts. Dieser scheiterte fast an Haaresbreite, weil des Akku leer war und das Handy sich selbständig ausgeschaltet hat. Ich konnte nur hoffen, aber es reichte noch für den Live Stream, was mir später per Mail mitgeteilt wurde.

Wenn man davon absieht, dass bei den technischen Voraussetzungen und den Locations nicht die selben Bedingungen herrschen, kann man sagen, dass ein Live Stream Turnier einem normalen Wettkampf nahe kommt. Ein wesentlicher Vorteil gegen über den eTournament Turnieren ist, dass beim Live Stream alles an einem Tag fertig ist. Mir hat es trotz der Schwierigkeiten Spaß gemacht und das ist doch wohl das Wichtigste.

Unsere Förderer & Partner

Diese Seite verwendet Cookies

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.

Beachten Sie jedoch, dass die Reha-Sport-Suche nur dann einwandfrei funktioniert, wenn Sie Cookies zulassen!

Wir verwenden keine Cookies, um Nutzer zu analysieren (Tracking-Cookies), sondern für den technisch einwandfreien Betrieb der Seite.