5. Mai: Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Am heutigen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung wollen auch wir unsere Stimme für Inklusion abgeben!

AM 5M21 kleinGerade auch im Hinblick auf den jüngst veröffentlichten dritten Teilhabebericht der Bundesregierung über die Lebenslagen von Menschen mit Beeinträchtigungen wollen wir ein Zeichen setzen. Nicht nur im Alltag begegnen Menschen mit Behinderung immer noch Diskriminierung und Hürden, auch im Sport ist eine Begegnung auf Augenhöhe leider noch nicht die Regel. Im Teilhabebericht gibt mehr als jeder zweite Mensch mit Behinderung an, keinen Sport zu treiben.

„Barrieren für Menschen mit Behinderung, auch im Sport, müssen erkannt und gemeinsam abgebaut werden, damit Menschen mit und ohne Behinderung in einem Umfeld von Toleranz und Akzeptanz von Vielfalt leben können. Gerade auch in unseren Vereinen soll das Miteinander im Sport gelebt werden! Der Sport ist dabei ein sehr gutes Mittel um die immer noch vorhandenen Barrieren in den Köpfen abzubauen. Ich freue mich über jeden Verein, der sich für die Vielfalt öffnet und wo Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam Sport treiben können. Denn das ist gelebte Inklusion!“, sagt WBRS-Präsidentin Jasmina Hostert.

Weitere Infos zum 3. Teilhabebericht der Bundesregierung über die Lebenslagen von Menschen mit Beeinträchtigungen findet ihr hier: https://bit.ly/33e3Yw2

Unsere Förderer & Partner

Diese Seite verwendet Cookies

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.

Beachten Sie jedoch, dass die Reha-Sport-Suche nur dann einwandfrei funktioniert, wenn Sie Cookies zulassen!

Wir verwenden keine Cookies, um Nutzer zu analysieren (Tracking-Cookies), sondern für den technisch einwandfreien Betrieb der Seite.