Sportler*innen des Jahres – einige WBRS-Athleten ausgezeichnet

In den letzten Tagen und Wochen wurde in vielen Städten die Sportlerehrungen nachgeholt, immer deutlich anders als in den Jahren zuvor.

Auch einige Behindertensportler*innen waren im Jahr 2019 sehr erfolgreich und wurden von den jeweiligen Städten ausgezeichnet.

 

Andrea Rothfuss (Para-Ski Alpin, OSP Stuttgart)

20190124 ARothfuss Ralf Kuckuckweb

Stadt zeichnet Stuttgarter Sportlerin, Sportler und Mannschaft des Jahres aus

Dr. Martin Schairer, Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport, hat am Freitag, 24. Juli, das Ergebnis der Wahl zur Stuttgarter Sportlerin, zum Stuttgarter Sportler und der Stuttgarter Mannschaft des Jahres 2019 bekanntgegeben.

Sportbürgermeister Dr. Martin Schairer betont den Wert der Wahl für die Sportlerinnen und Sportler: „Jedes Jahr ehrt die Landeshauptstadt Sportlerinnen und Sportler, die im Vorjahr mit einem Titel als Deutscher Meister oder einer höherwertigen Auszeichnung herausragende sportliche Leistungen erbracht haben. Im Jahr 2019 waren es 400 Sportlerinnen und Sportler. Diese Sportler und das zur Sportlerehrung geladene Fachpublikum wählen auf Basis eines Juryvorschlags gemeinsam die Sportler des Jahres. Die Wahl findet bereits vorab statt, wird aber erst am Veranstaltungstag bekannt gegeben. Aus ihr als Stuttgarter Sportlerin, Sportler oder Mannschaft des Jahres hervorzugehen, ist daher eine ganz besondere Anerkennung und Wertschätzung unter Kolleginnen und Kollegen.“

Unter den Nominierten war auch Andrea Rothfuss. Bei den Para‐Ski‐Weltmeisterschaften 2019 zeigte die Skifahrerin, die am Olympiastützpunkt Stuttgart trainiert, Höchstleistungen. In der Abfahrt, im Super G und in der Super‐Kombination belegte sie den zweiten Platz. Im Slalom wurde sie Dritte.

Am Ende reichte es leider nicht für den ersten Platz bei der Wahl. Es gewann Elisabeth Seitz, die bei der Turn-WM in Stuttgart den 6. Platz im Mehrkampf erreichte.

Foto: Ralf Kuckuck

 

 Felix Schrader (Rollstuhlfechten, SV 1845 Esslingen)

Felix Schrader Sportler des Jahres Esslinger Zeitung Robin Rudel

Felix Schrader siegt bei den Männern bei der Wahl zum "Esslinger Sportler des Jahres"

Felix erzielte in 2019 folgende Top-Leistungen und hat sich den Titel absolut verdient:

- Weltmeister Rollstuhlfechten U17 Florett
- Vizeweltmeister Rollstuhlfechten U17 Degen
- Deutscher Vizemeister Rollstuhlfechten U23 Florett
- Deutscher Vizemeister Rollstuhlfechten U23 Degen
- Bronze bei der DM Rollstuhlfechten Kat. A Florett
- Bronze bei der DM Rollstuhlfechten Kat. A Degen

Bericht über Felix Schrader in der Esslinger Zeitung über die Wahl zum Sportler des Jahres

Foto: Robin Rudel

 

 Jonas Winkeler (Para-Leichtathletik, Bietigheim-Bissingen)

Jonas Winkeler Sportler des Jahres 2019

Am Montag, 20. Juli 2020 wurden die Medaillen der Sportlerin/des Sportlers und der Mannschaft des Jahres den Geehrten Corona-gerecht vor dem Rathaus im Freien durch Oberbürgermeister Jürgen Kessing überreicht: Kim Naidzinavicius, die Handballerin und Kapitänin der SG BBM und der deutschen Nationalmannschaft, Jonas Winkeler vom TSV Bietigheim/LG Neckar-Enz, Weltmeister im Weitsprung bei der Para WM (U20) und den Hockeydamen des BHTC, die 2019 in die Bundesliga Gruppe Süd (Feld) aufgestiegen sind, und von denen sechs Spielerinnen samt Betreuerin Manuela Meissner und Trainer Jürgen Fili in Vertretung der Mannschaft die Medaillen entgegennahmen. Gefilmt wurde die Übergabe von dem langjährigen Moderator der Matinee Rafael Treite und seinem Team. Der Film kann u.a. auf dem Youtube-Kanal der Stadt Bietigheim-Bissingen angesehen werden:

Neben der aus der Matinee bekannten Präsentation, in der alle Sportlerinnen und Sportler namentlich und zusammen mit ihren Vereinen gelistet werden, gibt es noch Porträts der bereits genannten Sportler/Sportlerinnen des Jahres, verschiedene Interviews sowie als Sportartenporträt einen Kurzclip über den Bogensport in der Stadt, der gleich drei Vereine in den Blick nimmt.

Unsere Förderer & Partner

Diese Seite verwendet Cookies

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.

Beachten Sie jedoch, dass die Reha-Sport-Suche nur dann einwandfrei funktioniert, wenn Sie Cookies zulassen!

Wir verwenden keine Cookies, um Nutzer zu analysieren (Tracking-Cookies), sondern für den technisch einwandfreien Betrieb der Seite.