Informationen zum Para- Tischtennis

Fachwart  Harald Laue mail

Volle Halle beim Inklusions-RegioCup

„Wahnsinn, was heute hier wieder los ist!“, freut sich Tischtennis Behinderten-Landestrainer Moca Bojic und grinst.

20191221 Inklusions RegioCup MolsnerBojic selbst leitet auch diesmal wieder das Training; hat dazu auch gleich einige junge Teilnehmer von den MTV Stuttgart - Wheelers mitgebracht. Dazu kommen 16 weitere Sportler mit unterschiedlichen Handicaps aus ganz Baden-Württemberg sowie 16 Spieler des Ausrichters DJK Sportbund Stuttgart in die Sporthalle Nord in Stuttgart. Zunächst gibt es eine gut zweistündige Trainingseinheit, um dann, nach der Mittagspause, in gemischten Zweier-Teams um den Siegerpokal zu spielen. Dazu wird zunächst in zwei Gruppen gespielt; danach erfolgt eine Platzierungsrunde, so dass alle Teams bis zum Ende dabei bleiben. Es kommt zu spanenden, teils hochklassigen Wettkämpfen, aus denen schließlich Mahmudin El Ali Ibrahim (VfL Herrenberg) / Sener Oguz (BSG Offenburg) als erschöpfte Sieger hervorgehen.

Es steht dabei jedoch nicht der Leistungsgedanke, sondern der Spaß und das gemeinsame Miteinander im Vordergrund. Dies wird auch an der sehr freundlichen Atmosphäre während des gesamten Tages deutlich. So  lobt auch DJK Sportbunds Integrationsbeauftragte Sarah Kornau, selbst als Transplantationssportlerin aktiv: „Wie schon im letzten Jahr ist es toll, wenn die Wettkämpfe so ablaufen, zeigt sich gelebte Integration durch Sport!“

Dadurch hat der DJK Sportbund eines seiner Ziele schon erreicht: Das gemeinsame Sporttreiben von Menschen mit und ohne Behinderungen. Und auch Ein zweites, das Verständnis für Menschen mit Behinderungen und deren Leistungsfähigkeit aufzuzeigen, wird ebenso klar erreicht, wie sich z. B. an den Äußerungen des 13-jährigen Bjarne Munz vom DJK Sportbund zeigt: „Also wie mein Partner, Kurt Pfeiffer (VfL Ludwigsburg), sich im Rollstuhl bewegt und fast jeden Ball noch erreicht, ist unglaublich“.

So trägt auch der 2. Inklusions-Regio-Cup in Stuttgart, der von der Sportregion Stuttgart und dem Württembergischen Behindertensportverband gefördert wird, wieder dazu bei, den Zusammenhalt innerhalb der großen Sportlerfamilie und darüber hinaus zu fördern.

Auch 2020 wird es wieder einen solchen RegioCup geben.

Unsere Förderer & Partner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.