Informationen zum Para- Tischtennis

Fachwart  Harald Laue mail

Tischtennis Inklusions-RegioCup in Stuttgart

Tolle Stimmung beim Inklusionsturnier des DJK Sportbund Stuttgart am 22.12.2018.

20181222 RegioCup„Hut ab vor DJK Sportbund - in 3 Wochen so ein Turnier auf die Bühne zu stellen, das könnt nur ihr!“, lobte Behinderten-Landestrainer Mozza Bojic Sarah Kornau vom Ausrichter DJK Sportbund Stuttgart.

Kornau, selbst als Transplantiertensportlerin aktiv und im Rollstuhl sitzend, hat 3 Wochen lang alle Hände in Bewegung gesetzt um ein adäquates Teilnehmerfeld zusammen zu bekommen. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: kurz vor Weihnachten waren 16 Sportler mit unterschiedlichen Handicaps aus ganz Baden-Württemberg und sogar der Schweiz sowie 16 Spieler des Ausrichters in der Sporthalle Nord in Stuttgart, um in gemischten Zweier-Teams um den Siegerpokal zu spielen. Dazu wurden vier Runden im Schweizer System ausgespielt, so dass alle Teams bis zum Ende mit dabei waren. Gewonnen haben im Übrigen Bjarne Munz (DJK Sportbund) / Ibrahim Soyal (SV Salamander Kornwestheim).

Es stand jedoch nicht der Leistungsgedanke, sondern der Spaß und das gemeinsame Miteinander im Vordergrund. Dazu trug das Einspielen in Form eines 90 minütigen Kurzlehrgangs von Mozza Bojic ebenso bei, wie das gemeinsame Mittagessen. Trotz allen gebotenen Ehrgeizes herrschte dann auch während des Turniers eine sehr freundliche Atmosphäre. Dies lobte auch DJK Sportbunds Integrationsbeauftragte Kornau: „Wenn alle Wettkämpfe so abliefen wie hier heute, wäre es toll - das war gelebte Integration durch Sport!“

Damit hat der DJK Sportbund eines seiner Ziele schon erreicht das gemeinsame Sporttreiben von Menschen mit und ohne Behinderungen. Ein weiteres, den Zusammenhalt innerhalb des Vereines zu fördern und mehr Menschen mit Behinderungen in den Verein zu integrieren, ist eher als zukunftsgerichtetes Unterfangen zu betrachten; doch auch hierfür war der Inklusions-Regio-Cup, der von der Sportregion Stuttgart und dem Württembergischen Behindertensportverband gefördert wurde, ein Schritt in die richtige Richtung.

„Gerne sind wir bereit, auch 2019 wieder ein solches Turnier auszurichten“ - stellte Kornau ein erneutes Turnier für 2019 in Aussicht.

Unsere Förderer & Partner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.