Informationen zum Para- Tischtennis

Fachwart  Harald Laue mail

Erste Ba-Wü Meisterschaft für Sportler mit intellektueller Einschränkung

Erste Ba-Wü Meisterschaft für Spieler mit intellektueller Einschränkung bringt neue Sieger

Youngster Kalpakidis bezwingt Favoriten Freund knapp  - Eibelshäuser vor Titelverteidigerin Frosch

CIMG3156 min

Bei den Baden-Württembergischen Tischtennismeisterschaften für Menschen mit intellektueller Einschränkung am 27.02. in Stuttgart-Degerloch gehen 28 SpielerInnen an den Start. Der erst 16 Jahre junge Alexandros Kalpakidis (TV Calw) und Annette Eibelshäuser (SV Hoffeld) gewinnen dabei die Gold-Medaillen. Dem Ausrichter SV Hoffeld kann man zu dieser Veranstaltung ein großes Lob aussprechen. Die Organisation, Bewirtung und der Turnierablauf wurden sehr gut vorbereitet. Turnierleiter Harald Laue konnte bei idealen Bedingungen das Turnier durchführen.

Der Herren-Wettbewerb:
komprimiert CIMG3154 minBis zum Halbfinale wurde auf 2-Gewinnsätze gespielt, anschließend auf 3-Gewinnsätze. Kalpakidis marschierte ohne Satzverlust ins Halbfinale, ebenso Hartmut Freund (BSV Walldorf) und Sebastian Rösenberg (BRSG Bietigheim-Bissingen). Im Viertelfinale scheiterte der an Position vier gesetzte Spieler Christian Tröster an Raffael Sanzari (beide TSG Reutlingen). Im ersten Halbfinale zwischen Freund und Sanzari war es eine klare Angelegenheit - 3:0 für Freund. Kalpakidis und Rösenberg lieferten sich im zweiten Halbfinale einen heißen Kampf mit tollen Ballwechseln, welches Kalpakidis mit 3:1 gewann. Im Spiel um Platz 3 zeigte Rösenberg tolles Tischtennis und setzte sich gegen Sanzari durch. Das Finale zwischen Kalpakidis und Freund verfolgten die bereits ausgeschiedenen Spieler/-innen. Tolle Ballwechsel, Führungswechsel und Emotionen haben die beiden Sportler geboten. Letztendlich setzte sich Kalpakidis in vier Sätzen durch und feiert seinen ersten Baden-Württembergischen Titel.

Der Damen-Wettbewerb:

FroschBei fünf Starterinnen spielte man im System „Jeder gegen Jeden“ die Platzierungen auf 2-Gewinnsätze aus. Die Vorjahressiegerin Sandra Frosch vom SV Hoffeld (Bild), sowie Annette Eibelshäuser gewannen ihre Spiele. So spielten die beiden Damen untereinander die Turniersiegerin aus. In einem engen Spiel setzte sich Eibelshäuser knapp mit 2:1 in Sätzen durch. Monika Schnell belegte den dritten Platz.

Die Ergebnisse von der Ba-Wü Meisterschaft findet man folgend als pdf.

>>Ergebnisse Ba-Wü Meisterschaft WK 11

Unsere Förderer & Partner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok