Informationen zum Para- Tischtennis

Fachwart  Harald Laue mail

Brüchle und Wolf erfolgreich in Slovenien

Thomas Brüchle und Juliane Wolf auf dem Treppchen in Slowenien

Bruechle DonicBei den traditionell stark besetzten Slovenian Open in Lasko vom 04.-07.05.2016 ging das deutsche Team mit zehn Athleten in verschiedenen Wettkampfklassen (WK) an den Start. Darunter mit Juliane Wolf (BSG Offenburg) und Thomas Brüchle (Bild) vom SV Salamander Kornwestheim auch zwei Spieler aus Baden-Württemberg.

Im Teamwettbewerb konnte Wolf zusammen mit Stephanie Grebe (Borussia Düsseldorf) einen zweiten Platz belegen. So musste sich das deutsche Team lediglich den Chinesinnen geschlagen geben. Auch im Einzelwettbewerb war Wolf erst im Finale und da auch nur von einer Chinesin, Jingdian Mao, zu stoppen. In den Spielen zuvor beeindruckte Wolf mit Nervenstärke. So drehte sie in der Gruppe einen 0:2 Satzrückstand gegen Litvinenko (Russland) noch zu Ihren Gunsten um. Dasselbe Kunststück schaffte die Vizeeuropameisterin im Halbfinale, als sie Arloy (Ungarn) mit 11:8 im Entscheidungssatz bezwingen konnte.

Nicht 100% zufrieden mit seinem Abschneiden war Thomas Brüchle, aktuell zweifacher Europameister. Im Teamwettbewerb zusammen mit Thomas Schmidberger (Borussia Düsseldorf) verlor man das Finale gegen die Chinesen Feng und Zhao mit 0:2. Nachdem Brüchle/Schmidberger das Doppel hauchdünn in fünf Sätzen verloren, zeigte der Kornwestheimer dann gegen den aktuellen Paralympicssieger und Weltmeister Feng gute Ansätze, musste sich aber in vier Sätzen beugen. Im Einzel verlor er im Viertelfinale knapp gegen den Chinesen Zhai.

Ergebnisse: http://www.ipttc.org/upload/results/files/

Unsere Förderer & Partner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok