Layout anpassen:

para ski nordisch

Para Tischtennis

Fachwart:
Harald Laue

E-Mail schreiben

Bild: Para Ski Nordisch

Frickenhausen 2 startet Abenteuer „2.Bundesliga“

Als erstes Team startete die zweite Rolli-Mannschaft in die Saison 22/23. Am ersten Spieltag der 2.Bundesliga Süd musste das Frickenhäuser Duo nach Plattling.

Thomas Neumahr und Philipp Stöckeler schlugen sich bei ihrem Debüt recht wacker. Zwar ergatterte man nur ein Sieg, dennoch zeigte man auch in den anderen Partien gute Leistungen. Nur in den Doppeln merkten man Beiden an, dass sie noch nicht perfekt aufeinander eingespielt sind.

Gleich im ersten Spiel unterlag man denkbar knapp der Reserve des RSV Bayreuth mit 2:3. Sowohl Thomas als auch Philipp mussten sich dem Spitzenspieler geschlagen geben. Gegen die Nummer 2 siegten dagegen beiden deutlich. Somit musste das Doppel über Sieg oder Niederlage entscheiden. Frickenhausen holte hier einen 0:2-Satzrückstand auf, im Entscheidungssatz ging dann aber gar nichts mehr und man verlor deutlich mit 1:11.

Gegen den Gastgeber, die RSG Plattling, stand dann ein 0:5 auf dem Tableau. Es war aber einiges enger, wie man in den Einzelergebnissen sieht. Philipp unterlag beide Male erst im fünften Satz und auch die anderen Partien waren hart umkämpft.

Das dritte Spiel war dann gegen Thomas` Ex-Verein, den TTC Wiehl. Hier konnte Philipp den Ehrenpunkt erspielen, während Thomas gegen die Nummer 2 knapp mit 2:3 unterlag. Gegen die Nummer 1 der Wiehler war dagegen nichts zu holen, im Doppel gingen alle knappen Sätze an die späteren Sieger.

Das letzte Spiel ging dann aber erfolgreich für die Spieler aus Tischtennis Frickenhausen aus. Gegen Frankfurt 2 zeigten Beide ihre beste Leistung und schlugen die Hessen deutlich mit 5:0. Aber auch hier merkte man dem Duo noch die Doppelschwäche an, erst mit 13:11 im Entscheidungssatz konnte man hier gewinnen.

Mit 2:6 Punkten hat man allerdings noch Kontakt zum Mittelfeld und versucht weiterhin in jedem Match zu punkten.

Bereits am 22. Oktober folgt der 2.Spieltag in Mastershausen.

Gemeinsam viel erreichen!

Der Württembergische Behinderten- und Rehabilitationssportverband e.V. (WBRS) ist gemeinnützig tätig.

Daher freuen wir uns, wenn Sie uns mit einer Spende unterstützen und dadurch die Arbeit des WBRS im Bereich des Behindertensports fördern!

⇢ Wie Sie spenden können, erfahren Sie hier

Vielen Dank!

Unsere Förderer & Partner

Diese Seite verwendet Cookies

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.

Beachten Sie jedoch, dass die Reha-Sport-Suche nur dann einwandfrei funktioniert, wenn Sie Cookies zulassen!

Wir verwenden keine Cookies, um Nutzer zu analysieren (Tracking-Cookies), sondern für den technisch einwandfreien Betrieb der Seite.