Layout anpassen:

para ski nordisch

Para Ski Nordisch

Fachwart:
Leon Adriaans

E-Mail schreiben

Bild: Para Ski Nordisch

DM Ski nordisch: WBRS-Nachwuchs holt mehrere Titel

Vom 30. bis 31. Oktober fanden in der Ski-Halle in Oberhof die Internationalen Deutschen Meisterschaften Para-Ski nordisch und Biathlon statt.

Der Skihalle im Thüringischen Oberhof ist speziell für Langlauf und Biathlon gebaut worden, um das ganze Jahr die Möglichkeit zu haben im Schnee trainieren zu können.

Aus Württemberg nahmen insgesamt 5 Athleten teil:

Anja Wicker aus Stuttgart im Sitz-Schlitten bei den Damen.

Max Long aus Villingendorf läuft mit einem Stock, da ihm der rechte Unterarm fehlt.

Bei den Sehbehinderten waren es:

Linn Kazmaier aus Lenningen mit Vorläufer Florian Baumann, Martha Bold aus Rottenburg mit Vorläuferin Fiona Hohmann und Theo Bold aus Rottenburg mit seinem Bruder Jakob Bold als Vorläufer.

Begleitet wurde unsere Athleten*innen von Ihren Trainern Simon Schmidt und Leon Adriaans.

 

Am Samstag 30. Oktober ging es mit dem Wettkampf in der klassischen Technik los.

Martha Bold wurde bei den Schülerinnen mit großen Abstand Erste vor Lilly Münch aus Thüringen. Ihr 2 Jahre älterer Bruder, Theo Bold, wurde Erster vor Max Long.

Linn Kazmaier wurde in einem spannenden Lauf Zweite und musste sich nur Leonie Walter aus Baden geschlagen geben.

Anja Wicker wurde Erste bei den sitzenden Damen.

Am Ende des Tages hieß es dann: 3mal Gold und 2mal Silber.

 

Am Sonntag, den 31. Oktober war Biathlon angesagt. Für die jüngeren Teilnehmer, die noch keine Erfahrung im Biathlon hatten, fand stattdessen noch ein Skating Wettkampf statt.

Martha und Theo Bold, die erst vor kurzem mit dem Schießen angefangen und noch nicht viel Erfahrung haben, starteten in eben diesem Skating Wettbewerb.

Max Long wurde in seiner Klasse mit 2 mal 2 Fehler Erster.

Anja Wicker schoss nur einen Fehler und wurde ebenfalls Erste in ihrer Klasse.

Linn Kazmaier wurde, wie am Samstag, erneut Zweite hinter Leonie Walter mit nur einem Fehler. Ein tolle Leistung vor allem, weil sie 2 Jahre jünger ist und die Paralympics Teilnehmerin Vivian Hösch aus Freiburg auf den dritten Platz verwies.

Damit 4mal Gold und 1mal Silber für der WBRS.

Mit diesen tollen Ergebnissen starten wir mit frohen Mutes in den kommenden Winter und hoffen auf weitere sehr gute Rennen unserer Nachwuchshoffnungen.

 DM Ski nordisch 1

 DM Ski nordisch 2

 DM Ski nordisch 3

 DM Ski nordisch 4

Gemeinsam viel erreichen!

Der Württembergische Behinderten- und Rehabilitationssportverband e.V. (WBRS) ist gemeinnützig tätig.

Daher freuen wir uns, wenn Sie uns mit einer Spende unterstützen und dadurch die Arbeit des WBRS im Bereich des Behindertensports fördern!

⇢ Wie Sie spenden können, erfahren Sie hier

Vielen Dank!

Unsere Förderer & Partner

Diese Seite verwendet Cookies

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.

Beachten Sie jedoch, dass die Reha-Sport-Suche nur dann einwandfrei funktioniert, wenn Sie Cookies zulassen!

Wir verwenden keine Cookies, um Nutzer zu analysieren (Tracking-Cookies), sondern für den technisch einwandfreien Betrieb der Seite.