Informationen zum GB Sport

Fachwart  Corinne Thür mail

Badminton-Challenge der TSG Reutlingen

Dramatik pur, Spannung bis zum letzten Ball, euphorische Stimmung, ausgelassener Jubel! Das sind in etwa die Schlagworte, welche die Stimmung bei der Badminton – Challenge 2018 der TSG Reutlingen Inklusiv in der Dietweghalle wiedergeben. 14 Mannschaften,

DM- Fussball in Wetzlar

Die Länderauswahl BW spielt aktuell in Wetzlar bei der DM- Fussball. Im Folgenden finden Sie den 'Liveticker' aus Wetzlar zum Abschneiden der Mannschaft:

"Liveticker" Tag 1:

Um 14.00 Uhr stand gleich ein ganz besonderes Spiel für die Mannschaft auf dem Spielplan, es ging gegen den letztjährigen Deutschen Meister aus Nordrhein-Westfalen.
Von der ersten Minute an ging es heiß her in der Partie und es wurde auf beiden Seiten lautstark gecoacht. Beide Mannschaften erarbeiteten sich Torchancen, jedoch hielten die jeweiligen Torspieler ihr Tor sauber und so endete das sehr intensiv geführte Spiel nach 40 Minuten mit 0:0.

Nach dieser enormen Kampfleistung waren sowohl Spieler, als auch Trainer froh über den guten Einstieg ins Turnier. Im zweiten Spiel des Tages ging es gegen die Auswahl aus Brandenburg, die so genannte Wundertüte des Turniers, da sie seit 2013 in diesem Jahr das erste mal wieder an der Deutschen Meisterschaft teilnahmen.

Das Team aus Baden-Württemberg war von Beginn an spielbestimmend und zeigte sehr gute Aktionen in der Offensive. Jedoch war das Glück nicht mit den Jungs aus dem Süden und der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Drei Pfostenschüsse und zwei brandgefährliche Strafraumszenen standen am Ende des Spiels zu buche, jedoch leider kein Tor! So endete auch dieses Spiel mit 0:0 unentschieden. Die Mannschaft hatte sich etwas mehr ausgerechnet und so ging es mit leicht hängenden Köpfen zurück ins Hotel.

Jedoch ist am morgigen Tag noch alles möglich und der Halbfinaleinzug noch gut zu erreichen.

"Liveticker"  Tag 2:

Nachdem am Dienstag der Grundstein zum Halbfinaleinzug gelegt wurde, ging es heute im ersten Spiel des Tages gegen die Mannschaft aus dem Saarland. Das Team aus Baden- Württemberg ging hellwach ins Spiel und konnte bereits in den ersten drei Minuten mit 2:0 in Führung gehen. Kurz vor der Pause folgte dann das 3:0. Auch nach der Pause zeigte die Mannschaft eine überzeugende Leistung und trotz einiger vergebener Torchancen konnten noch zwei weitere Treffer verbucht werden. Somit stand am Ende ein verdienter 5:0 Sieg zu buche.

Im Zweiten Spiel am Nachmittag kam es zum Süd-Derby Bayern gegen Baden-Württemberg. Unser Team erwischte den besseren Start und erarbeitete sich einige Torchancen, scheiterten jedoch entweder am Aluminium oder am Torspieler der Bayern. Und so kam es, wie es kommen musste. Die Mannschaft aus Bayern nutzte eine kleine Unaufmerksamkeit der hinteren Reihe und erzielte das 1:0. Auch im Verlauf des Spiel hatte unsere Mannschaft die zwingenderen Torchancen, jedoch wollte das Runde unter keinen Umständen ins Eckige. Mitte der zweiten Halbzeit konnte Bayern dann durch einen direkt verwandelten Freistoß sogar noch ein weiteres Tor zum 2:0 Endstand erzielen.

Ganz bitter an dieser Niederlage war zudem, dass Bayern durch den Sieg auch in der Tabelle an unserer Mannschaft vorbeirücken konnte und das Team aus Baden-Württemberg in der Endabrechnung der Vorrunde leider nur der 4. Platz erreichen konnte (trotz 5 Punkte und 5:2 Toren!). Somit ging es abschließend im Spiel um Platz 7 noch gegen die Auswahl von Mecklenburg-Vorpommern. Nach einem Blitzstart mit dem BAWÜ-Führungstreffer in der ersten Spielminute, begann eine hitzige und intensiv geführte Partie. Das von vielen harten Zweikämpfen geprägte Spiel wurde von Minute zu Minute aggresiver, jedoch war auch in diesem Spiel das Team aus BAWÜ spielbestimmend und konnte mit einer 2:1 Führung in die Pause gehen. Auch nach der Pause war sehr viel Feuer im Spiel, mit dem traurigen Höhepunkt: einer roten Karte für Mecklenburg-Vorpommern wegen einer Tätlichkeit. Die Überzahl nutzte unsere Mannschaft zu einem weiteren Treffer zum 3:1 Endstand.

Bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft in Wetzlar belegt das Team aus Baden-Württemberg also einen nicht ganz zufriedenstellenden 7. Platz. Das Glück war dieses Jahr einfach nicht auf unserer Seite und trotz spielerisch super Leistungen, konnte leider keine bessere Platzierung erreicht werden. Trotzdem wird das Team weiterarbeiten und vielleicht wird ja die DM 2019 zu unserem Turnier...

Unsere Förderer & Partner

×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unseres Angebots. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Zur Datenschutzerklärung