Informationen zu Para- Ski Nordisch

Fachwart  Leon Adriaans mail

Zwei Podiumsplätze für Anja Wicker beim Weltcupfinale in Sapporo

Beim Para-Weltcupfinale Ski-Nordisch und Biathlon im japanischen Sapporo hat sich Anja Wicker vom MTV Stuttgart zwei Podiumsplätze gesichert.

20190317 Wicker Weltcup SapporoIm Biathlon über 10 Kilometer traf Wicker alle zwanzig Scheiben und kam hinter den beiden Amerikanerinnen Gretsch und Masters auf Platz drei. Einen Tag später beim Biathlon-Sprint leistete sich die 27-jährige Stuttgarterin einen Fehler. Neun Treffer und eine gute Laufleistung reichten hinter Masters und Gretsch erneut zu Bronze. Nach einem Ruhetag ging es am Samstag im Langlauf auf die Mittelstrecke (5 Kilometer). Schon am Start war Wicker klar, dass sie heute besonders gute Ski zur Verfügung hatte. Deshalb konnte sie trotz leichter Magenproblemen und einem Sturz Platz vier erlaufen. Beim letzten Wettkampf der Saison absolvierte Wicker die Kurzstrecke über 2,5 Kilometer dann wieder ohne Probleme. Der vierte Platz war erneut das Ergebnis, mit dem sie gut leben konnte. „Mit meinen Leistungen hier bin ich zufrieden. Insgesamt war es eine mittelprächtige Saison für mich. Zur WM war ich verletzungsbedingt nicht fit, das war natürlich sehr schade. Ich weiß, dass ich nach den gesundheitlichen Problemen nicht in Bestform sein konnte. Läuferisch fehlte mir zur Spitze doch einiges. Das versuche ich für die nächste Saison zu ändern. “

 

Foto v. l.: Gretsch, Masters, Wicker

Unsere Förderer & Partner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok