Informationen zu Para- Ski Alpin

Fachwart  Günter Rothfuss mail

Para Ski Alpin: WBRS Athleten bei Offener Bayrischer Meisterschaft

Teilnahme der WBRS-Ski-Alpin-Athleten bei der Offenen Bayerischen Meisterschaft am "Großen Arber". Am Samstag, 17.02.2018 fand die Offene Bayerische Meisterschaft im Para Ski Alpin - Ski Bob am "Großen Arber" statt.

 

180217 Ski Alpin Quelle Tanja Ackermann frei verwendbarVeranstalter dieses Skirennen war der BSV (Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Bayern e.V.) und Ausrichter war der Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Bayern e. V. - Bezirk OberpfalzDas Rennen fand in Kooperation mit dem Rotary Club Bayerwald - Zwiesel statt Auf der FIS-Weltcupstrecke am "Großer Arber" mussten die Athleten einen Riesentorlauf in zwei Durchgängen mit einer Streckenlänge von ca. 800 m bestreiten. Teilnehmer aus den Kategorien Blind/Seheingeschränkt, Stehend, Sitzend und Ski Bob/Allgemeinbehindert waren am Start.

Aus dem WBRS-Ski-Alpin-Team waren 3 Athleten angereist: Andy Kaiser (stehend) aus Bad Schussenried, Florentine Schlecht (sitzend) aus Nellingen/Ostfildern und Rouven Ackermann (sitzend) aus Dornhan/Kreis Rottweil.

Folgende Platzierungen konnte das WBRS-Team verbuchen:

1. Platz, sitzend/Damen: Florentine Schlecht (RSKV Tübingen)
1. Platz, sitzend/Herren:  Rouven Ackermann (RSKV Tübingen)
3. Platz, stehend/Herren: Andy Kaiser (SG Aulendorf
 
Das Team nutzte noch den Sonntag für ein Training in einem kleineren Skigebiet in der Nähe des "Grossen Arber"  als Vorbereitung auf das nächste Skirennen in Abtenau/Österreich, bei dem es um wichtige WPAS-Punkte geht.

Text und Bild: Tanja Ackermann

Unsere Förderer & Partner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok