Informationen zum Para- Schwimmen

Fachwarte  Chrissi Ziegler / Jan Heffner mail

Internationale Süddeutsche Meisterschaften

Premieren im Nordbad

160220 SDM Schwimmen2k FotoHeinz Erni KopieIm Darmstädter Nordbad wurden am 20.02.2016 die Internationalen Süddeutschen Meisterschaften ausgetragen.

Erstmalig waren bei diesem Wettkampf sowohl behinderte Schwimmer wie auch nicht behinderte Sportler aus den Vereinen des Deutschen Schwimmverbands startberechtigt. Damit setzt sich im Schwimmen der Trend fort, Wettkampfveranstaltungen des DBS für nicht-behinderte Sportler zu öffnen. Auch in Darmstadt wurde diese Maßnahme, die nebenbei und durchaus beabsichtigt das sportliche Niveau erhöht, positiv aufgenommen. 

Ebenfalls eine Premiere feierte die junge Schwimmerin Marlene Endrolath (2001). Die sehbehinderte Sportlerin vom Schwimmverein Göppingen e.V. ist schon länger im nicht-behinderten Bereich aktiv und nahm in Darmstadt erstmalig an einem Wettkampf im Behindertensport teil. Dabei konnte sie sich auf Anhieb über einen Meistertitel freuen. In der Schmetterling-Lage wurde sie erste über die 100 m Strecke.

Mit neun Sportler das größte Team von den WBRS Vereinen stellte der SV Cannstatt. Christina Ziegler wurde Süddeutsche Meisterin über 50 und 100 m Brust. Die beiden Cannstatter Nachwuchsschwimmer Svenja Erni und Jan Nic Arnold, für die dieser Wettkampf eine erste Standortbestimmung im Hinblick auf die Deutschen Meisterschaften im Juni in Berlin war, zeigten sich in guter Form und schwammen teils deutliche Bestzeiten. Svenja Erni erreichte über 50 m Rücken den dritten Platz in der offenen Jugendwertung und landete in ihrer Altersklasse Jugend C sieben Mal auf dem virtuellen Treppchen, da über die Jugendaltersklassen leider keine getrennten Siegerehrungen durchgeführt wurden. Auch Jan Nic Arnold war am Schluss in seiner Altersklasse Jugend B vier Mal in den Top-Drei zu finden. Auf das hölzerne Treppchen schaffte es vom SV Cannstatt Markus Engel über 100 m Freistil in offenen Masterswertung, sowie die SV Cannstatt Staffel über 4 x 50 m Freistil in der Besetzung Jan Nic Arnold, Noah Mahler, Kai Röske, Roman Dyschel, die den dritten Platz erlangen konnten. Rick Wonn vom TV Bad Mergentheim konnte nach einer vorangegangenen Zwangspause im Training seine Bestzeiten aus dem vergangenen Jahr nicht angreifen. Dennoch dominierte er mit vier ersten und zwei zweiten Plätzen in seiner Altersklasse Jugend C. Der TV Nellingen wurde durch die beiden Schwimmerinnen Nadine Büttner und Florentine Schlecht vertreten. Beide konnten neue Bestzeiten für sich verbuchen. Außerdem erreichten sie jeweils zweimal den zweiten bzw. dritten Platz in ihren jeweiligen Altersklassen (A und B).

160220 SDM Schwimmen5kl FotoHeinz Erni KopieDie beiden Mastersschwimmer von der BSG Neckarsulm Peter Donant und Ernst Heger stellten zusammen mit ihrem Trainer Sigurd Pathe ein inklusives Team. Peter Donant gelangen zwei zweite Podestplätze über 50 sowie 100 m Brust in der Masterswertung. Ebenfalls in der Masterswertung wurde Ernst Heger erster und dritter über 100 bzw. 50 m Schmetterling. Ihr Team-Partner Sigrud Pathe wurde zweiter über 200 m Lagen.  Ganz zum Schluss des Wettkampftages startete das Team Baden-Württemberg in der Besetzung Marlene Endrolath, Rick Wonn, Svenja Erni und Leon Hölzle (SSV Huchenfeld) in der 4 x 50 m Lagen Staffel und erreichte souverän den zweiten Platz knapp hinter der Mannschaft der SK Kaiserslautern.

Christina Ziegler und Jan Heffner

Unsere Förderer & Partner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok