Unglaubliche Serie: Viertes Silber für Rothfuss

Vier Starts - vier Silbermedaillen. So lautet die noch nicht abgeschlossene, aber bereits mehr als beeindruckende Erfolgsbilanz der Para Ski apin Ausnahmeathletin von der SV Mitteltal-Obertal.

20180314 K PyeongChang Andrea Rothfuss Quelle Oliver Kremer DBS

Wieder einmal war die Württembergerin (Bildquelle: Oliver Kremer / DBS) heute am frühen Morgen nur von der Französin Bochet, dieses Mal im Riesenslalom, zu bezwingen. In einem packenden Dreikampf schaffte sie es wieder auf Platz zwei. „Ich bin jetzt in vier Wettkämpfen viermal die Zweitbeste der Welt geworden – das ist schon grandios. Ich habe meine Leistung abgerufen und bin zufrieden. Es war ein spannender Dreikampf, dieser Wettkampf macht extrem viel Spaß“, sagte Andrea Rothfuss.

Bis zum letzten Wettkampf hat Rothfuss nun ein paar Tage Verschnaufpause. Am Sonntag wird sie zum letzten Mal in PyeongChang versuchen aufs Podest zu kommen. Allerdings gehört die Slalom Disziplin nicht zu ihren Lieblingsdisziplinen. Unabhängig vom Ausgang hat sie bereits eine unglaubliche gute und konstante Leistung in PyeongChang gezeigt. Besonders beeindruckend ist das vor dem Hintergrund, dass Rothfuss im Vorfeld der Spiele aufgrund von schlechten Wetterbedingungen kaum Wettkampfpraxis in den Speed-Disziplinen sammeln konnte.

 

Zur Ergebnisliste

Unsere Förderer & Partner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok