Informationen zur Para- Leichtathletik

Fachwart  Franz Hager mail

Sandra Mast beendet ihre Karriere im Para-LA Sport

Mit dreiunddreißig Jahren ist Schluss, hat Sandra Mast entschieden.

Die für die  BSG Freudenstadt startende Werferin wird in Zukunft nur noch an Leichtathletiksportfesten starten, wenn sie Lust dazu hat.

Erstmals stand Sandra 2003 in der WLV Jugend Bestenliste auf Platz 20 im Kugelstoßen und Platz 10 im Diskuswerfen. Danach ging es ständig vorwärts.

Ihr größter Erfolg war der sechste Platz bei den Paralympics in London 2012. Sie meisterte dabei ihre Premiere auf internationalem Parket mit Bravour. „Die Leichtathletin von der BSG Freudenstadt präsentierte sich auf beeindruckende Art und Weise bei den Paralympics. Die 25 Jahre junge Athletin war die einzige deutsche Starterin mit geistiger Behinderung. In einem stark besetzten Feld erkämpft sie sich vor 80.000 Zuschauer mit ihrem letzten Versuch den sechsten Platz im Kugelstoßen,“ war in der Presse zu lesen.
Sandra hat in ihrer Laufbahn viele Deutsche - und Süddeutsche Meisterschaften gewonnen, auch hat sie die Deutschen Rekorde im Kugelstoßen, Speerwerfen und Diskuswerfen ihrer Klasse F28 bzw. F20 mehrfach verbessert. Nun tritt Sandra als Athletin im Behindertensport zurück. Meldungen wie 2014 in Swansea, Wales wird es nicht mehr geben: „Sandra Mast of Germany competes in the womens shot put F20 event during day two of the IPC Athletics European Championships at Place 7. 

Wir wünschen Dir alles Gute Sandra und danken für die schönen Momente mit Dir in den Wettkämpfen.

Thomas Strohm

160430 Weinstadt Sandra Mast Foto Strohm 

 Sandra Mast   Foto: Strohm

Unsere Förderer & Partner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok