Informationen zur Para- Leichtathletik

Fachwart  Franz Hager mail

3. Württ. Hallenmeisterschaften Leichtathletik in Schwäbisch Gmünd

Teilnehmerrekord in Schwäbisch Gmünd.

Bei der dritten Auflage der Württembergischen Leichtathletik Hallenmeisterschaften für Menschen mit Handicap gab es mit 73 Meldungen einen neuen Teilnehmerrekord.

In Abwesenheit der drei Nationalkader-Mitglieder Niko Kappel, Annegret Schneider, die international unterwegs waren und Jonas Winkeler, der Schulabschlussprüfung hat, sorgten vor allem die Jugendlichen für die Topleistungen. Bei der männlichen Jugend unter 16 Jahren gewann Phillip Jogwer vom TSV Oberlenningen alle drei ausgeschriebenen Disziplinen. Nach 8,7 Sekunden im 50 Meterlauf sprang der erst Zwölfjährige 3,35 Meter weit und gewann auch das Kugelstoßen. In der gleichen Altersklasse bei den Mädchen wurde Helen Groth (SV Winnenden) zwei Mal Württembergische Hallenmeisterin. Sie siegte im Weitsprung und Kugelstoßen vor der stark sehbehinderten Linn Kazmaier (TSV Oberlenningen), die dafür den 50 Meterlauf gewann. Die nächst ältere Klasse der weiblichen Jugend U20 sah mit Reka Schatz (SV Salamander Kornwestheim) in allen drei Wettkämpfen dieselbe Siegerin. Die Siege bei der männlichen Jugend U20 teilten sich drei Teilnehmer. Den 50 Meterlauf gewann David Sacco (TSG Reutlingen inklusiv) in 7,3 Sekunden. Sein Vereinskollege Julian Maier siegte im Kugelstoßen mit 6,28 Meter. Technisch verbessert hat sich der Weitsprung-Sieger Jan-Nic Arnold. Er gewann den Titel mit seinem weitesten Versuch von 3,89 Meter. Bei den Männern dominierte Sascha Lang (TSG Reutlingen inklusiv). Er erzielte sowohl im 50 Meter-Sprint mit 6,8 Sekunden als auch im Weitsprung mit 5,10 Meter die Tagesbestleistung. Überraschungssieger im Kugelstoßen wurde Matthias Scherle (BVSG Aalen). Er konnte sich gegen den Vorjahressieger Manuel Vollmer (TSG Reutlingen inklusiv) durchsetzen. Bei den Frauen wurde Mandy Bauer (TSF Welzheim) dreifache Titelträgerin. Als einzige Seniorin war Bettina Iwaskewycz von der TSF Welzheim in der Altersklasse W40 am Start. Bei den Herren in den beiden Seniorenklassen war die Konkurrenz dagegen recht stark. Der Sieger in der Altersklasse M40 Jens Schneider (BRSV Ostfildern) konnte sich im 50 Meter-Sprint und im Standweitsprung gegen 10 Konkurrenten behaupten. Die beste Kugelstoßweite in dieser Altersklasse erzielte der außer Konkurrenz startende Trainer der TSF Welzheim Thomas Kappel. Der Württembergische Meistertitel ging mit 8,05 Meter an Werner Schniepp (BVSG Aalen). In der Altersklasse M60 gab es drei unterschiedliche Meister. Während Josef Zimmermann (BVSG Aalen) den 50 Meter-Sprint für sich entscheiden konnte, siegte im Standweitsprung Wolfgang Krimmel (TSV Meßstetten) mit sehr guten 2,25 Meter. Im Kugelstoßen war der Fachwart der Leichtathleten Franz Hager (BVSG Aalen) nicht zu schlagen. Er siegte mit starken11,41 Metern. Auf Grund der Ausschreibung mussten in dieser Altersklasse auch die beiden ältesten Teilnehmer an den Start gehen. Der knapp 87-jährige Willy Brand (TSV Schmiden – VSG) und Wolfgang Cordes (VSA Kirchheim / Teck) – seit kurzem ebenfalls 80 Jahre - schlugen sich beachtlich und konnten Podestplätze erzielen.

Ein besonderer Dank gilt der Stadt Schwäbisch Gmünd und den nachstehenden Firmen für ihre Unterstützung:

Schnaithmann Maschinenbau GmbH

Druckerei Grübel GmbH

Sport Schwab

Kräuterhaus Sankt Bernhard KG

Schmid's Teig-Spezialitäten GmbH&Co.KG

Heilemann Schreibgeräte GmbH & Co. KG

Christoph Sonntag

Ensinger Mineral-Heilquellen GmbH

Kreissparkasse Waiblingen

Kübler Sport GmbH

Schleich GmbH


Ergebnisse (geändert)

Bilder Galerie

  • 180311_WBRS_Gmuend_007-Foto-S-Strohm
  • 180311_WBRS_Gmuend_029-Foto-S-Strohm
  • 180311_WBRS_Gmuend_057-Foto-S-Strohm

  • 180311_WBRS_Gmuend_086-Foto-S-Strohm
  • 180311_WBRS_Gmuend_108-Foto-S-Strohm
  • 180311_WBRS_Gmuend_123-Foto-S-Strohm

Unsere Förderer & Partner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok