Informationen zum Blindensport / Goalball

Fachwart  Alexander Knecht mail

Hoffeld 2 steigt in die 3. Torball-Bundesliga ab

Die Lehren für den SV Hoffeld aus der am 18. März ausgespielten 2. Bundesliga sind, dass eine über weite Strecken stabile Defensive eben nicht ausreicht, um in einer Liga zu bestehen. In nahezu allen Spielen wirkte die Defensive zwar stabil, auch wenn sich dies in den Ergebnissen oft nicht wiederspiegelt, in der Offensive gelang jedoch an diesem Tag so gut wie nichts und so gut wie alle Spieler ließen ihre Treffsicherheit vermissen.

 

Torball 170318 Hoffeld Abstieg in dritte Liga frei verwendbar

Für den SV-Hoffeld spielten: Mannfred Haas, Martin Oswald, Wilfried Churr, Margarete Rieker, Patrik Beres und Peter Scheurich; Trainer: Alexander Knecht.

Das erste Spiel gegen den Aufstiegsfavoriten Kaiserslautern wurde mit 0 : 3 verloren. Sowohl die Defensivleistungen als auch die nicht allzu deutliche Niederlage machten zu diesem Zeitpunkt noch durchaus Hoffnungen auf die folgenden Spiele. Dem Spiel folgte jedoch ein extrem zähes 1 : 1 gegen Borgsdorf. Die Abwehr war wie gewohnt stabil, jedoch gingen alle unsere Würfe direkt auf die Mitte oder auf einen der Außenspieler, abgesehen von dem einen Tor konnte kein gefährlicher Wurf platziert werden. Dieses Spiel hätte gewonnen werden müssen, so war es bereits nach dem zweiten Spiel absehbar, dass es mit dem Klassenerhalt eng wird. Das anschließende 0 : 4 gegen München endete ebenso erwartungs- wie standesgemäß, der Genickbruch war aber das darauffolgende 3 : 8 gegen Magdeburg. Auch für dieses Spiel hatten wir uns zuvor durchaus Hoffnungen auf einen Sieg gemacht, die erste Halbzeit wurde jedoch völlig von unserer Seite vergeigt und endete mit 0 : 6. Für die zweite Halbzeit wurden dann einige Umstellungen vorgenommen und es lief sowohl defensiv als auch offensiv wesentlich besser, sodass das Spiel doch noch einigermaßen glimpflich mit 3 : 8 endete. Spätestens nach diesem Spiel war aber klar, dass es zum erneuten Abstieg kommen würde, da nun zu unserer harmlosen Offensive noch eine fehlerhafte Defensive dazukam.

Umso überraschender kam dann der einzige Sieg des Turniers zu Stande. Gegen den Mit-Aufstiegsfavoriten Dortmund 1 wurde sensationell mit 2 : 0 gewonnen. Dieses Spiel war unsere mit Abstand beste Turnierleistung. Die Defensive funktionierte tadellos und alle gefährlichen Würfe konnten entschärft werden. Zudem reichten zwei Tore in der ersten Halbzeit zum Sieg. Dieses Spiel war eine Entschädigung für die ansonsten extrem enttäuschenden Ergebnisse dieses Turniers und lies die Mannschaft letztendlich trotz des Abstiegs mit einem guten Gefühl aus dem Turnier gehen. Das letzte Spiel gegen den neben München späteren Mit-Aufsteiger Dortmund 2 wurde mit 2 : 5 verloren. Hier wurde in der zweiten Halbzeit die nachlassenden Kräfte und die daraus resultierende fehlende Konzentration bemerkbar, sodass nun auch in der Defensive weitere Fehler unterliefen.

SV Hoffeld 2 wurde letztendlich mit 3 : 9 Punkten und 8 : 21 Toren Tabellenletzter in der 2. Bundesliga und tritt zusammen mit dem vorletzten Magdeburg den Gang in die 3. Bundesliga an. Hier kommt es nun in der nächsten Saison zum Aufeinandertreffen der beiden Hoffelder Mannschaften. Der Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga sollte aber für das nächste Jahr ein erstrebenswertes und realistisches Ziel sein.

Text: Martin Oswald

 

Unsere Förderer & Partner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok