60 Jahre BVSG Ellwangen e.V. eine Erfogsgeschichte

60 Jahre BVSG Ellwangen e.V. eine Erfogsgeschichte vom Versehrtensport zum Behinderten- und Rehabilitationsport.

Weihnachts- und Jahresabschlussfeier der Herzgruppe TSV Oberkochen

Die Pflege des Körpers gehört an erster Stelle dazu

Sehr gut besucht war die Weihnachts- und Jahresabschlussfeier der Herzgruppe im Gasthof „Adler" in Unterkochen am Dienstag 13.12.2016. Mit den besinnlichen, adventlichen Gedichten „Weißt du noch…? und „Die vier Kerzen" eröffneten Administrator Manfred Höflacher und Ingrid Bartsch den Abend.

Nachruf zum Tode von Dieter Klemm

2016 10 28 Nachruf Dieter Klemm

Hohe Auszeichnung für Eberhard Schanz

Am 2. Juli 2016 fand der Bezirkswandertag des WBRS-Bezirks Hohenlohe-Unterland statt.

TV Steinheim – VSG

50-jähriges Jubiläum der Versehrtensportgruppe
Am vergangenen Mittwoch feierte die VSG Steinheim ihr 50-jähriges Bestehen.
Bei der Begrüßung der zahlreich erschienenen Mitglieder mit ihren Partnern konnte der Leiter und gleichzeitige Übungsleiter der Gruppe Hans Maier als besondere Gäste den Vizepräsidenten Behindertensport, Heinz Rieker, vom WBRS und den Vorsitzenden Sport, Werner Kieser, vom TV Steinheim, begrüßen.

Jubiläums-Sommerfest der BVSG Ellwangen

Beim traditionellen Sommerfest der Behinderten- und Versehrtensportgemeinschaft Ellwangen (BVSG) wurde am 3. August 2016 das 25jährige Jubiläum mit der Schützenkameradschaft Ellenberg gefeiert. Mit einem kräftigen Salut gratulierten die Ellenberger Schützen. Herzlichen Dank für die Freundschaft und für das jährliche Entgegenkommen der Gastgeber brachte BVSG-Vorstand Heinz Rieker bei seiner Begrüßung zum Ausdruck. Bürgermeister Rainer Knecht sprach die Glückwünsche der Gemeinde aus und wünschte der BVSG Ellwangen für die Zukunft alles erdenklich Gute. Als Jubiläumsgeschenk überreichte er den Bildband 700 Jahre Ellenberg.

TSV Oberkochen –Herzgruppe- Hauptversammlung

Nordic Walking als weiteres Angebot in der Herzgruppe.

Auf die zahlreichen Veranstaltung im letzten Jahr blickte die Abteilungsleitung  der Herzgruppe des TSV Oberkochen bei ihrer  sehr gut besuchten Hauptversammlung zurück.

RSG Esslingen: Erfolgreiche Teilnahme am 17. Bundesseniorensportfest

Erfolgreiche Teilnahme am 17. Bundesseniorensportfest inBad Füssing

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) organisierte in Zusammen-arbeit mit dem Kur- & Gästeservice Bad Füssing in Niederbayern vom 5. bis 12. März 2016 zum 7. Mal das 17. Bundesseniorensportfest. 

Herzsportgruppe SV Fulgenstadt ist 25 Jahre alt

Die Herzsportgruppe vom SV Fulgenstadt / Bad Saulgau feierte am Pfingstsonntag ihr 25-jähriges Bestehen.  Horst Kohler wurde für sein überdurchscnittliches Engagement im Verein von WBRS Präsidiiumsmitglied Diana Schulz  geehrt.

TSV Oberkochen (Herzgruppe) - Die Anwendung der Herz-Lungen-Belebung

Der Reanimationsabend gehört zum festen Bestandteil der Grundlagenwiederholung der Herzgruppe. Zusammen mit den Ehe- und Lebenspartnern wurde am Mittwoch letzter Woche die Wiederbelebung, wie sie im Ernstfall zur Anwendung gelangen soll, intensiv geübt.

TSV Oberkochen -Herzgruppe- Jahresausflug ins Altmühltal

Am Mittwoch letzter Woche, dem bisher heißesten Tag in diesem Jahr, machte die Herzgruppe ihren Jahresausflug ins Altmühltal.

Gruppenfoto Quelle

Durch die Region um Solnhofen, bekannt durch die gleichnamigen Plattenkalke, die dort bereits seit Jahrhunderten abgebaut und aus denen Wand- und Bodenplatten hergestellt werden, führte die Reise zum ersten Halt in Eichstätt. Neben dem Sitz der Landkreisverwaltung, dem Bischofssitz des Bistums Eichstätt und ist Eichstätt Hauptsitz der kath. Universität Eichstätt-Ingoldstadt.

In einer hoch interessanten Führung wurden die Besucher durch die Innenstadt, einschließlich Dom, vorbei an zahlreichen beeindruckenden Baudenkmälern, die in Eichstätt im zweiten Weltkrieg nahezu unversehrt geblieben sind, geführt.

Die AusflugsteilnehmerWie aus dem Bilderbuch bot sich der Naturpark Altmühltal auf der Fahrt zur Befreiungshalle, dem Denkmal auf dem Michelsberg oberhalb der Stadt Kelheim. Im Andenken an die gewonnen Schlachten gegen Napoleon währenden der Befreiungskrieg in den Jahren von 1813 bis 1815 wurde mit diesem monumentalen Bauwerk 1842 begonnen; 1863 erfolgte die Einweihung.

Die mittägliche Stärkung wurde in der Gartenwirtschaft des „Weißen Bräuhaus“ in Kelheim eingenommen. Ein besonderes Erlebnis war die anschließende Schifffahrt durch den Donaudurchbruch, eine Engstelle des Donautals zum Kloster Weltenburg. Bis zu 80 Meter hohe Felswände, in denen zahlreiche kleinere Höhlen liegen, begrenzen das dortige Tal, das sich an seiner engsten Stelle bis auf 110 Meter verschmälert.

Beim Kloster Weltenburg verließen die Teilnehmer nach 40-minütiger Fahrt das MS „Ludwig der Kelheimer“. Die Besichtigung der Klosterkirche, seit 1763 hat diese weitgehend ihr heutiges Aussehen und der gemütliche Aufenthalt im Biergarten der Klosterschenke rundeten den Ausflug ins Altmühltal und an die Donau ab. In der „Frischen Quelle“ in Aalen-Hofen fand die abendliche Abschlusseinkehr statt.

Die HVSG Schorndorf trauert um Erwin Leske

Erwin Leske verstarb am Freitag 26.2.2016 kurz vor seinem 89. Geburtstag nach schwerer Erkrankung.

Seite 2 von 2

Unsere Förderer & Partner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.