Weiter zum Inhalt

Probleme beim Betrachten der Webseite?
Helfen Sie uns unseren Service zu verbessern und senden Sie eine E-Mail mit Beschreibung des Fehlers.

Google Logo Delicious Logo Facebook Logo Twitter Logo
Drucken | Email

MTV Stuttgart ist Deutscher Meister der Blindenfußball-Bundesliga

Vizemeisterschaft entscheidet sich zwischen SSG Blista Marburg und PSV Köln

Underdog FC St. Pauli nahm als einziges Team dem MTV Stuttgart einen Punkt ab
 

Bereits nach dem vorletzten Spieltag der Deutschen Blindenfußball-Bundesliga steht der Favorit MTV Stuttgart als Deutscher Meister fest. Das Stuttgarter Team besiegte vor einer begeisterten Zuschauerkulisse von mehreren hundert Blindenfussballfans mit 5:1 den SSG Blista Marburg. Somit ging der erste Wunsch des ehemaligen DFB-Präsidenten Gerhard Mayer-Vorfelder in Erfüllung. In einem Interview zur DBFL sagte er: „Ich würde mich sehr freuen, wenn der MTV Stuttgart genauso wie er VfB Stuttgart Deutscher Meister werden würde. Das wäre eine Sache, die mich als Stuttgarter sehr freuen würde.“ Der nächste Bundesliga-Spieltag wird Klarheit bringen, ob der VfB Stuttgart dem MTV nacheifern wird. Somit hätten die Stuttgarter Fußballfreunde doppelten Grund zur Freude: Den eutschen Bundesligameister VfB Stuttgart und den Blindenfußball-Meister MTV Stuttgart.
Ob der Titelverteidiger SSG Blista Marburg wenigstens als Vizemeister aus der Saison 2009 hervorgeht, ist derzeit noch unklar. Der Tabellenzweite wird dicht vom PSV Köln gefolgt. Die Kölner ind am 20. Juni Gastgeber des letzten Spieltages und werden alles versuchen, ihren Heimvorteil zu nutzen.
Ein weiteres Highlight des Spielwochenendes: Der FC St. Pauli, Schlusslicht der Tabelle und bisher noch ohne Punkt, nahm dem zukünftigen DBFL-Meister MTV Stuttgart einen Punkt ab. Das Duell zwischen dem Tabellenersten und -letzten endete 0:0.
 
Die aktuelle Tabelle und Bilder von den bisherigen Spieltagen können Sie unter www.blindenfussball.net oder www.sepp-herberger.de abrufen.